Beim Netto-Einkauf sparen Sie Plastik!

zurück zur Übersicht Netto Blogger

Netto Blogger

Blogeinträge schreiben nicht nur unsere prominenten Autoren, auch Mitarbeiter kommen zu Wort – als „Netto-Blogger“. Neben Netto-News, Einkauftipps und Rezepten finden Sie hier auch Empfehlungen zu verschiedenen Reisedestinationen.

Tags

Begeisterung teilen

Plastik sparen oder ganz vermeiden – bei Netto können Sie diesem Ziel etwas näherkommen. Beim Einkauf von Geflügelfleisch in unseren neuen plastikreduzierten Verpackungen nämlich.


Sie wollen Plastik sparen? Bravo! Wir bei Netto unterstützen die umweltfreundliche Art, einzukaufen. Wie das? Mit unseren neuen Geflügelfleisch-Verpackungen zum Beispiel. Diese sind ab November 2018 um 13 Prozent leichter, denn sie beinhalten weniger Kunststoffe als zuvor. Heißt ganz konkret: Gemeinsam sparen wir so pro Jahr rund 13 Tonnen Plastik ein!

Nicht nur Geflügelfleisch verpacken wir umweltschonend. Auch Produkte aus Schweinefleisch hüllen wir seit längerer Zeit schon in leichtere Verpackungen – diese bestehen zu 90 Prozent aus recyceltem Material!

Kennen Sie schon FlatSkin?

Die neue Fleisch-Verpackung ist nicht alles, was wir bei Netto für die Umwelt tun. Kennen Sie schon unsere FlatSkin-Verpackungen? Der Trick dahinter: Die Lebensmittel werden mit einer speziellen, sehr gut recycelbaren Folie auf einen dünnen Karton gepresst. Dieser besteht aus recyceltem Altpapier und lässt sich – wie die Folie auch – optimal wiederverwerten.

Mit der neuen plastikreduzierten Verpackung sowie der FlatSkin-Technologie wollen wir einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten. In Zukunft wollen wir bei Netto weitestgehend auf Verpackungen verzichten. Das gelingt uns zum Beispiel bei Gemüse und Obst: Die notwendigen Informationen werden hier einfach per Laser in die Schale eingebrannt. Wo Verpackungen unvermeidbar sind, arbeiten wir daran, die Materialien nachhaltiger zu machen. Dazu sind wir eine Kooperation mit dem WWF eingegangen. „Netto geht mit gutem Beispiel voran und verringert den Plastikeinsatz. Wir wünschen uns, dass andere Hersteller schnell folgen“, sagt Dr. Marina Beermann vom WWF, die die Zusammenarbeit leitet.

Warum Plastik reduzieren?

Warum Sie im Alltag Plastik sparen sollten? Wir geben Ihnen drei gute Gründe:

  • Die Herstellung von Plastikverpackungen sorgt für Umweltverschmutzung. Zum Beispiel, weil beim Formen der Verpackungen giftige Abgase in die Luft gelangen.
  • Nicht alle Kunststoffe lassen sich komplett recyceln, sie verrotten nicht oder nur schwer – so verschmutzen sie unsere Umwelt und die Meere.
  • Jüngst wurde nachgewiesen: Mikroplastik, das wir über Lebensmittel und das Trinkwasser aufnehmen, setzt sich im menschlichen Körper ab und kann krank machen.

Was dagegen hilft? Klar, recyceln. Besser noch: Plastik reduzieren oder sogar ganz vermeiden! Wie sieht es bei Ihnen aus: Machen Sie mit?!

Ihr Netto-Blogger       

Netto Blogger

Blogeinträge schreiben nicht nur unsere prominenten Autoren, auch Mitarbeiter kommen zu Wort – als „Netto-Blogger“. Neben Netto-News, Einkauftipps und Rezepten finden Sie hier auch Empfehlungen zu verschiedenen Reisedestinationen.

Ähnliche Blog-Einträge

    

Letzte Einkäufe für die Feiertage mit dem Bestellmagazin Dezember!

Letzte Vorbereitungen für Weihnachten und Silvester meistern Sie mit Links – mit dem neuen Bestellmagazin Dezember!

Mehr erfahren
          

Kennen Sie schon FlatSkin? – Die nachhaltigere Art, zu verpacken!

Erfahren Sie alles über FlatSkin, die neue und umweltschonende Art, zu verpacken.

Mehr erfahren
          

Bestellmagazin November

Optimal vorbereitet auf die Weihnachtszeit – mit den Angeboten aus dem Bestellmagazin November!

Mehr erfahren
     

Kommentare

Schreibe einen Kommentar