Craft Beer: Genussorientierte Braukunst

zurück zur Übersicht Netto Blogger

Netto Blogger

Blogeinträge schreiben nicht nur unsere prominenten Autoren, auch Mitarbeiter kommen zu Wort – als „Netto-Blogger“. Neben Netto-News, Einkauftipps und Rezepten finden Sie hier auch Empfehlungen zu verschiedenen Reisedestinationen.

Tags

Begeisterung teilen

Wer bei Craft Beer an Starkbier denkt, der liegt falsch. Das Charakterbier zeichnet sich nämlich nicht durch seine Stärke aus, sondern durch seine Individualität.


Wörtlich übersetzt heißt Craft Beer „handwerklich gemachtes Bier“. „So ganz richtig ist das nicht“, erklärt Biersommelière und Gründerin des Craft Beer Magazins „Hopfenhelden“ Nina Anika Klotz. Schließlich würden die Brauer heutzutage auch Apps und sonstige technische Möglichkeiten zum Einsatz bringen.

In den USA fällt die Definition recht einfach aus. Laut Brewers Association ist ein Craft Beer „small, independent, traditional“. Das bedeutet, dass alle Brauereien, die keinem großen Konzern der Alkoholindustrie zugehören und weniger als 6 Millionen Barrel pro Jahr produzieren, den Namen Craft Beer Brauerei tragen dürfen. Wichtig ist auch, dass eine Mehrzahl der Biere im traditionellen Sinne gebraut wird, sprich aus Wasser, Malz, Hopfen und Hefe.

Würde man diese Definition auf Deutschland übertragen, könnte sich ein Großteil der Biere Craft Beer nennen. Sechs Millionen Barrel entsprechen rund zehn Millionen Hektoliter. Diese Mengen knacken die größten Brauereien und Brauereigruppen in Deutschland nur knapp. Die bayerische Brauerei Augustiner etwa hatte im Jahr 2015 einen Gesamtausstoß von gerade einmal 1,5 Millionen Hektoliter.

Daher musste für Deutschland eine ganz eigene Definition her, schließlich wird Craft Beer seit 2010 auch bei uns immer bekannter. Der Punkt mit der Ausstoßmenge fällt hier ja schon einmal weg. Hierzulande zeichnen sich Craft Biere eher dadurch aus, dass ein Mensch dahinter steht mit einer kreativen Idee. Es handelt sich also um besondere Biere mit einem Geschmack, der in eine bestimmte Richtung geht.

Für alle, die noch nicht die Gelegenheit hatten, ein Craft Beer zu probieren, haben wir ab Montag ein passendes Angebot parat: die Craft Biere der Störtebeker Braumanufaktur. Die seit 1827 bestehende Brauerei aus Stralsund hat es sich zur Aufgabe gemacht, besondere Biere herzustellen und beispielsweise mit seinem Atlantik Ale auch schon zwei Craft Beer Awards gewonnen. Damit können Sie also auch als Craft Beer Neuling nichts verkehrt machen.

Cheers!

Ihr Netto-Blogger

 

Netto Blogger

Blogeinträge schreiben nicht nur unsere prominenten Autoren, auch Mitarbeiter kommen zu Wort – als „Netto-Blogger“. Neben Netto-News, Einkauftipps und Rezepten finden Sie hier auch Empfehlungen zu verschiedenen Reisedestinationen.

Ähnliche Blog-Einträge

    

Eine neue Leckerei für Veggies und Veganer: die Jackfrucht

Der neue Geheimtipp im Netto Online-Shop!

Mehr erfahren
          

Nüsse – Wissenswertes zu Haselnuss, Walnuss, Cashew & Co.

Warum ein Cashew-Kern KEINE Nuss ist – plus anderes Wissenswertes um die knackigen Powerfrüchte.

Mehr erfahren
          

Feel good, feel „Gold“ – Das neue Kundenmagazin ist da!

In der Gold-Ausgabe November 2018 verraten wir, wie Beziehungen auch Tiefen überstehen und stimmen Sie auf Weihnachten ein!

Mehr erfahren
     

Kommentare

Schreibe einen Kommentar