Schaurig schöne Halloween-Basteleien

zurück zur Übersicht Netto Blogger

Netto Blogger

Blogeinträge schreiben nicht nur unsere prominenten Autoren, auch Mitarbeiter kommen zu Wort – als „Netto-Blogger“. Neben Netto-News, Einkauftipps und Rezepten finden Sie hier auch Empfehlungen zu verschiedenen Reisedestinationen.

Tags

Begeisterung teilen

Es ist wieder Gruselzeit! Auch in Deutschland hat sich Halloween inzwischen fest etabliert. Da darf die perfekte Deko natürlich nicht fehlen.


Am 31. Oktober ziehen gespenstisch verkleidete Kinder und teilweise auch Erwachsene wieder von Haus zu Haus und rufen „Süßes oder Saures“. Besonders viel Spaß macht das, wenn auch die Häuser im Grusellook aufwarten.

Der unangefochtene Klassiker der Halloween-Dekoration ist der Kürbis. Hier können Sie beim Schnitzen Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Mit einer Kerze oder Lampe im inneren verleihen Sie Ihren Kürbisgesichtern den finalen Gruseleffekt.

Das ausgehöhlte Kürbisfleisch und die Schnitzabfälle müssen dabei aber keinesfalls in den Müll wandern. Hieraus können Sie beispielsweise eine wärmende Kürbissuppe  kochen und Ihre Freunde und Familie zur Halloween-Party einladen.

Natürlich darf auch hier die passende Tischdeko nicht fehlen. Wie wäre es denn mit Fledermäusen und Stoffkürbissen als Platzanweiser? So geht’s:

 

Hübsche Stoffkürbisse

Sie brauchen:

Strumpfhose, Schere, Füllwatte, Juteschnut, Nähgarn und Nadel

Und so wird’s gemacht:

  1. Das Ende bzw. den Suß der Strumpfhose mit der Schere entfernen. Den übrigen, jetzt offenen Teil der Hose verknoten.
  2. Die Strumpfhose wenden, sodass der Knoten innen liegt und nicht mehr zu sehen ist. Dann erneut von der übrigen Hose abschneiden (ca. 12 cm)
  3. Nach und nach etwas Füllwatte in den abgetrennten „Socken“ geben, sodass er gut ausgefüllt ist. Die Füllwatte gut nach unten drücken.
  4. Den offenen oberen Teil mit Juteschnur fest umwickeln. Anschließend die Schnur so um den Stoffball wickeln, dass kürbisähnliche Abteilungen entstehen.
  5. Das Ende der Schnur unter dem Deko-Kürbis gut verknoten und vernähen.

 

Fledermaus-Flieger

Sie brauchen:

Draht, Fotokarton schwarz, Stift, einen Streifen Masking Tape schwarz

Und so wird’s gemacht:

  1. Mithilfe einer Schablone  oder aus freier Hand eine Fledermaus auf Fotokarton aufzeichnen und ausschneiden. Den Draht mehrmals um einen Stift wickeln, so dass eine Spirale entsteht. Diese vorsichtig von Stift herunterziehen. Nun mithilfe des Masking Tapes den Draht in der Mitte der Fledermaus fixieren.
  2. Das andere Ende mehrmals um eine aufgerollte Serviette und das Besteck wickeln. Nun scheint die Fledermaus über dem Gedeck zu schweben.

Ich wünsche Ihnen einen schaurig schönen Halloween-Abend!

Ihr Netto-Blogger

Netto Blogger

Blogeinträge schreiben nicht nur unsere prominenten Autoren, auch Mitarbeiter kommen zu Wort – als „Netto-Blogger“. Neben Netto-News, Einkauftipps und Rezepten finden Sie hier auch Empfehlungen zu verschiedenen Reisedestinationen.

Ähnliche Blog-Einträge

    

Fußball-WM 2018: Das ist unser Team

Am 14. Juni geht es endlich los! Wer für Deutschland auf dem Platz steht, das erfahren Sie hier.

Mehr erfahren
          

Die schönste Zeit des Jahres – der Urlaub!

Endlich ist der da – der langersehnte Urlaub! Hier finden Sie die wichtigsten Tipps zu einer gelungen Reise.

Mehr erfahren
          

Kleiner Gemüsegarten

Nicht jeder hat das Glück, einen großen Garten zu haben. Trotzdem müssen Sie aber nicht auf selbst gezogenes Gemüse und farbenfrohe Blumen verzichten. Wir zeigen Ihnen wie!

Mehr erfahren