zurück zur Übersicht

Christian Henze

Starkoch Christian Henze begann seine Karriere 1985. In seiner Karriere, u.a. bei Eckart Witzigmann in der legendären „ Aubergine“, kochte er zwei Jahre für Feinschmecker Gunther Sachs und ist zudem als kulinarischer Berater und Gast in zahlreichen TV-Kochshows bekannt geworden.

Begeisterung teilen

Christian Henze: Omas Kartoffeleintopf



Hallo zusammen,

wenn draußen Schmuddelwetter und Kälte herrschen, ist doch ein kräftigendes Essen ganz wie zu Großmutters Zeiten genau das richtige, um sich in gemütlicher Runde wieder aufzuwärmen. Meine Lieblingsspeise aus der altdeutschen Küche? Der Kartoffeleintopf nach Omas Art. Probieren Sie dieses traditionelle Rezept mal aus – es lohnt sich!

Sie benötigen für 4 Portionen:

  • 220 g Pfifferlinge
  • ½ TL Majoran
  • ½ TL Sellerieknollen
  • 4 Tomaten
  • 500 g Kartoffeln (festkochend)
  • 500 g Rindfleisch zum Schmoren
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 Bund frischer Schnittlauch
  • 250 ml Weißwein
  • 40 g Butterschmalz
  • 4 Möhren
  • 250 ml Fleischbrühe
  • 2 Lauchstangen
  • ½ TL Thymian (gerebelt)
  • 125 ml saure Sahne
  • ½ TL Basilikum (getrocknet)
  • 1 Petersilienwurzel

Und so wird’s gemacht:

Zunächst schneiden Sie das Rindfleisch in kleine Stücke. Braten Sie das Fleisch dann in einer mit Butterschmalz eingefetteten Pfanne kurz an. Geben Sie dann jeweils ein Achtelliter vom Weißwein und von der Fleischbrühe hinzu. Das Ganze lassen Sie mit einem Deckel abgedeckt für etwa eine Dreiviertelstunde köcheln.

Währenddessen waschen Sie die Kartoffeln, befreien sie von ihrer Schale und schneiden sie klein, am besten in Würfelform. Als nächstes waschen und schneiden Sie die Lauchstangen in Ringe – auch das Stangengrün. Danach waschen Sie die Karotten, die Petersilienwurzel und die Sellerieknolle ab. Die Karotten zerteilen Sie anschließend in Scheibchen. Schneiden Sie die Petersilienwurzel möglichst klein und den Sellerie in Form von Würfeln. Ziehen Sie die Haut von den Tomaten ab und schneiden Sie sie in Achtel. Das gesamte Gemüse geben Sie nun zum Fleisch in den Topf.

Gießen Sie die verbliebene Flüssigkeit hinzu und würzen Sie den Eintopf mithilfe der Kräuter sowie mit etwas Salz und Pfeffer nach Belieben. Nun kochen Sie den Eintopf abgedeckt für eine knappe halbe Stunde auf Ihrem Herd bei mittlerer bis höherer Temperatur. Rühren Sie dabei hin und wieder um. In den letzten fünf Minuten geben Sie dann noch die Pfifferlinge hinzu.

Vor dem Servieren mischen Sie die saure Sahne in den Kartoffeleintopf und rühren diesen ein paar Mal kräftig um. Befüllen Sie vier Teller mit dem Eintopf und streuen Sie über jeden Teller ein wenig von dem Schnittlauch, den Sie zuvor klein gehackt haben.

Guten Appetit,

Ihr Christian Henze

Christian Henze

Starkoch Christian Henze begann seine Karriere 1985. In seiner Karriere, u.a. bei Eckart Witzigmann in der legendären „ Aubergine“, kochte er zwei Jahre für Feinschmecker Gunther Sachs und ist zudem als kulinarischer Berater und Gast in zahlreichen TV-Kochshows bekannt geworden.

Ähnliche Blog-Einträge

    

Himmlisch genießen an Christi Himmelfahrt: Hähnchenbrust mit Mango

Ein schnelles und leichtes Rezept, das mit seiner Frische gut zu den steigenden Temperaturen passt.

Mehr erfahren
          

Unser neues Reisemagazin Mai ab sofort in der Filiale und online erhältlich

Mehr erfahren
          
     

Kommentare

Schreibe einen Kommentar