Fotolia_51557064_M_ge
am 04.10.2013 um 15:00 Uhr

Christian Henze: Berliner Kartoffelsuppe

Drucken
2 clicks für mehr Datenschutz

Hallo zusammen,

heute entführe ich Sie einmal in Omas Rezepteküche, denn mir steht an Feiertagen der Sinn öfter mal nach etwas Deftigem. Ein schnell gezaubertes Gericht, das für viele Personen zubereitet werden kann, ist die herzhafte Berliner Kartoffelsuppe.
Also, Freunde einladen und auf geht’s!

Sie benötigen:

    • 1 Bund frisches Suppengrün
    • 3 Pfund vorwiegend festkochende Kartoffeln
    • 200 g durchwachsenen Speck
    • 3 Bockwürste (wahlweise können Sie auch Wiener oder Mettenden nehmen)
    • 1 Zwiebel
    • 1 TL Senf
    • 800 ml Gemüsebrühe
    • 1 El Öl
    • Salz und Pfeffer

Und so geht’s:
Schälen Sie zuerst die Kartoffeln und putzen Sie dann das Gemüse. Anschließend schneiden Sie beides in etwa gleich große Würfel und geben Sie diese in einen Kochtopf, den Sie mit Wasser auffüllen. Jetzt kommt die Gemüsebrühe dazu. Lassen Sie alles für eine Viertelstunde köcheln. Schneiden Sie in der Zwischenzeit die Würstchen in Scheiben und die Zwiebel in kleine Würfel. Nun braten Sie den Speck in einer Pfanne mit etwas Öl an und geben Sie die Würstchen und Zwiebeln dazu, bis eine leichte Bräune entsteht. Sobald die Kartoffeln und das Gemüse gar sind, nehmen Sie einen Stabmixer und pürieren die Masse so, dass ein paar Kartoffelstückchen erhalten bleiben. Im folgenden Schritt geben Sie die gebratenen Würstchen sowie den Speck hinzu und würzen die Suppe mit Senf, Salz und Pfeffer. Zusätzlich können Sie die Kartoffelsuppe auch mit etwas Majoran würzen. Zum Schluss kochen Sie alles noch einmal kurz auf und schon ist sie fertig – die Kartoffelsuppe Berliner Art.

Lassen Sie es sich schmecken

Ihr Christian Henze

Hinterlasse eine Antwort