Angebote für Ihre EinkaufsstätteFilial-Finder schließen

Damit wir Ihnen ein für Sie passendes Angebot zeigen können, wählen Sie bitte Ihre Wunschfiliale aus.
Fleisch und Wurst in Bedienung Fleisch und Wurst in Bedienung Ofenfrische Backwaren Ofenfrische Backwaren

Filialen in Ihrer Nähe

X

Roastbeef

Roastbeef
Schwierigkeitsgrad
Zubereitungszeit: ca. 45 min

Zutaten
  • ca. 1-1½ kg Roastbeef
  • ¼ Liter trockenen guten Rotwein
  • 1/8 l Fleischbrühe
  • 3 Schalotten
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2-3 EL frische Sahne
  • Olivenöl
  • Butterschmalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Majoran
  • Thymian
  • Rosmarin
  • evtl. 2 Zehen Knoblauch
Zubereitung

Das Roastbeef vor der Zubereitung aus der Packung nehmen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. 30 Minuten ruhen lassen.

Dann die Fettschicht des Roastbeefs mit einem scharfen Messer diagonal leicht einschneiden. Achtung: nicht ins Fleisch schneiden.

Fleisch mit Olivenöl, Pfeffer, Thymian und Rosmarin einreiben und 2 Tage im Kühlschrank in Folie eingewickelt marinieren.

Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen, Folie abnehmen und Gewürze mit einem Küchenkrepp etwas abwischen, auffangen und beiseite stellen.

Butterschmalz in einer tiefen Pfanne gut erhitzen und Fleisch zuerst an der Schnittfläche und dann von allen Seiten kräftig anbraten.

Backofen auf 80° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Roastbeef auf einen Rost (Backblech unter dem Rost einschieben) auf mittlerer Schiene legen und ca. 3-4 Stunden garen lassen. Nach 3 Stunden Garzeit mit einem Fleischthermometer die Kerntemperatur prüfen.

Bei 58-60° C ist es gut rosa, bei 62-65°C ist es zart rosa.

Fleisch aus dem Ofen nehmen und in Alufolie einwickeln. Ca. 5 Minuten ruhen lassen.

Während der Garzeit bereiten wir die Soße vor.

Suppengrün waschen und säubern, alles in kleine Würfel schneiden.

Petersilienstiele entfernen und Blätter sehr fein schneiden. Schalotten schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Alles (ohne Petersilie) in einer Pfanne mit etwas Butterschmalz 10 Minuten anbraten und immer wieder wenden. Mit Rotwein ablöschen und Fleischbrühe dazugeben. Bratenfett vom Backblech abschaben und in die Soße geben. Alles mit Salz und Pfeffer und den abgeriebenen Gewürzen abschmecken und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Soße durch ein feines Sieb gießen, Sahne dazugeben und einige Minuten mitkochen.

Fleisch aus der Alufolie nehmen und mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden. Auf den vorgewärmten Tellern mit der Beilage servieren.

Als Beilage empfiehlt sich nach Geschmack Reis, Nudeln, Pommes oder Kroketten.