Angebote für Ihre EinkaufsstätteFilial-Finder schließen

Damit wir Ihnen ein für Sie passendes Angebot zeigen können, wählen Sie bitte Ihre Wunschfiliale aus.
Fleisch und Wurst in Bedienung Fleisch und Wurst in Bedienung Ofenfrische Backwaren Ofenfrische Backwaren

Filialen in Ihrer Nähe

X

Wildschwein-Pfeffer-Gulasch

Wildschwein-Pfeffer-Gulasch
Schwierigkeitsgrad
Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Zutaten
  • 2 Packungen (á 500 g) Wildschweingulasch (TK)
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/2 l Fleischbrühe
  • Salz
  • Soßenbinder
  • 1 EL Kartoffelstärke
  • zum anbraten etwas Öl
Für die Beize
1 l Rotwein
Gemüsewürfel (z.B. Sellerie, Karotte, Zwiebel, frischen Thymian, Rosmarinzweig)
2 EL Öl
2 Zehen Knoblauch in Scheiben geschnitten
2 Scheiben Ingwer
1 Lorbeerblatt
1 Nelke
Zubereitung

1. Tiefgefrorenes Wildschweingulasch auftauen und abtropfen lassen - über fließendem Wasser abspülen und mit einem Küchenkrepp trocken tupfen.

2. Aus den Zutaten eine Beize herstellen, das Fleisch darin 3 Tage zugedeckt marinieren. Dann herausnehmen - abtropfen lassen und mit einem Küchenkrepp abtupfen.

3. Die Fleischstücke sehr scharf in Öl anbraten, das abgetropfte Gemüse (aus der Beize Lorbeerblatt, Ingwer und Nelke) entfernen und Tomatenmark hinzugeben. Immer wieder esslöffelweise mit der Beize ablöschen, bis eine schöne braune Farbe entsteht - mit der Fleischbrühe und der restlichen Beize auffüllen, salzen und bei 220°C (Umluft 200°C) im Backofen ca. 60 Minuten garen.

4. Eventuell etwas Wasser nachgießen sollte die Sauce zu sehr eindicken. Die Sauce durch ein Sieb passieren und mit etwas Soßenbinder oder mit 1 EL Kartoffelstärke (mit etwas Wasser verrühren) sämig machen.

5. Nochmals abschmecken und evtl. nachwürzen (1 Prise Cayenne Pfeffer macht das ganze etwas pikanter).