Angebote für Ihre EinkaufsstätteFilial-Finder schließen

Damit wir Ihnen ein für Sie passendes Angebot zeigen können, wählen Sie bitte Ihre Wunschfiliale aus.
Fleisch und Wurst in Bedienung Fleisch und Wurst in Bedienung Ofenfrische Backwaren Ofenfrische Backwaren

Filialen in Ihrer Nähe

X

Licht aus für die Umwelt: Netto unterstützt erneut WWF Earth Hour

Nachhaltiges Engagement
Licht aus für die Umwelt: Netto unterstützt erneut WWF Earth Hour
  • Engagiert: Netto und WWF setzen sich gemeinsam für den Umweltschutz ein
  • Verantwortungsvoll: Netto schaltet dem Planeten zuliebe erneut die Lichter aus
  • Nachhaltig: Netto bekennt sich zum verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen

Maxhütte-Haidhof, im März 2017 – Licht aus für die Umwelt! Netto Marken-Discount beteiligt sich erneut an der globalen Klimaschutzaktion „Earth Hour“ seines Partners für Nachhaltigkeit WWF und schaltet am 25. März 2017 um 20:30 Uhr für eine Stunde die Beleuchtung in den 19 Niederlassungen aus. Mit der Earth Hour setzen Millionen von Menschen weltweit ein unübersehbares Zeichen für den Schutz unseres Planeten. Durch die Teilnahme an der globalen Aktion verdeutlicht Netto Marken-Discount seine nachhaltige Unternehmensausrichtung und bekräftigt sein Bekenntnis zum verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Überall geht das Licht aus – damit allen ein Licht aufgeht. Die Earth Hour des World Wide Fund For Nature (WWF) ist ein globaler Aufruf, sich gegen die menschengemachte Erderwärmung und für den Artenschutz einzusetzen. Dafür wird im Rahmen der symbolischen Klimaschutzaktion des WWF am 25. März erneut 60 Minuten das Licht ausgeschaltet. Gemäß dem Motto „Für einen lebendigen Planeten“ will die Aktion zum Nachdenken anregen und deutlich machen, dass es für einen erfolgreichen Klima- und Umweltschutz tagtäglich auf den Beitrag jedes Einzelnen ankommt. An der größten Umweltaktion der Erde nahmen im vergangenen Jahr weltweit Millionen Menschen aus 172 Ländern teil. Dabei blieben rund um den Globus auch berühmte Wahrzeichen wie der Pariser Eiffelturm oder das Brandenburger Tor im Dunkeln. Allein in Deutschland beteiligten sich 241 Städte sowie zahlreiche Privathaushalte und Unternehmen wie Netto Marken-Discount. „Bereits seit 2009 unterstützt uns der WWF tagtäglich darin, den ökologischen Fußabdruck von Netto noch weiter zu reduzieren. Treibhausgasemissionen sind dabei ein zentrales Thema. Mit unserer Teilnahme an der Earth Hour wollen wir unser Umfeld noch stärker für den Klimaschutz sensibilisieren und daran erinnern, dass gerade die kleinen Entscheidungen im Alltag einen großen Einfluss auf unseren Planeten haben“, so Christina Stylianou, Leiterin Unternehmenskommunikation von Netto Marken-Discount.

Eine Partnerschaft, die sich bewährt: Netto Marken-Discount und WWF
Netto arbeitet bereits seit 2009 erfolgreich mit dem WWF Deutschland daran, Fisch und Meeresfrüchte im Eigenmarkensortiment schon bald zu 100 Prozent aus nachhaltigen Quellen zu beziehen. Mit dem Start der offiziellen Partnerschaft im Sommer 2015 haben die Partner ihre Kooperation weiter ausgebaut und ihre Arbeit um sechs zusätzliche Schwerpunktfelder erweitert. Seitdem tragen auch immer mehr nachhaltiger erzeugte Eigenmarkenprodukte das Logo der Natur- und Umweltschutzorganisation, die vom WWF anerkannte ökologische Standards erfüllen (EU-Biosiegel, MSC, Blauer Engel und FSC) und entsprechend durch unabhängige Prüforganisationen zertifiziert sind. Damit wollen die starken Partner Verbraucher motivieren, sich für nachhaltiger erzeugte Produkte zu entscheiden.

Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft
Engagement für Nachhaltigkeit geht bei Netto jedoch weit über die strategische Partnerschaft mit dem WWF hinaus. Das zeigt sich beispielsweise in der größten Mehrweggetränkeauswahl in der Discountlandschaft sowie in einer umfassenden BIO-zertifizierten Eigenmarken-Range. Auch abseits des Sortiments übernimmt der Lebensmittelhändler Verantwortung. So orientiert sich Netto bei Neubauobjekten seit vielen Jahren an umweltfreundlichen Baustandards und hat bundesweit zahlreiche Energiesparmaßnahmen sowie umweltschonende Technologien in das Filial-Netz integriert. Maßnahmen wie hocheffiziente LED-Beleuchtungskonzepte, Abwärme-Nutzung aus dem Kälteprozess und Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung helfen dabei, den CO2-Ausstoß von Netto immer weiter zu reduzieren.



Netto Marken-Discount im Profil

Netto Marken-Discount gehört mit rund 4.180 Filialen, rund 75.000 Mitarbeitern, wöchentlich 21 Millionen Kunden und einem Umsatz von 12,4 Milliarden Euro, zu den führenden Unternehmen in der Lebensmitteleinzelhandelsbranche. Mit rund 4.000 Artikeln und einem Schwerpunkt auf frischen Produkten verfügt Netto Marken-Discount über die größte Lebensmittel-Auswahl in der Discountlandschaft. Als Premium Partner der kostenlosen DeutschlandCard profitieren Netto-Kunden bei jedem Einkauf von dem Multipartner-Bonusprogramm. Die Übernahme von Verantwortung gehört zur Netto-Unternehmenskultur – dabei setzt das Handelsunternehmen auf vier Schwerpunkte: Gesellschaftliches und soziales Engagement, faire Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Lieferanten, schonender Umgang mit Ressourcen sowie die Ausrichtung der Einkaufsstrategie an Nachhaltigkeitsaspekten. Netto ist Partner des WWF Deutschland: Neben dem Ausbau und der Förderung des nachhaltigeren Eigenmarkensortiments arbeitet Netto außerdem entlang von sieben Schwerpunkthemen daran, den eigenen ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. Im Rahmen seines nachhaltigen Engagements unterstützt Netto zum Beispiel auch die Spendeninitiative „Deutschland rundet auf“. Mit 5.510 Auszubildenden zählt das Unternehmen zudem zu den wichtigsten Ausbildungsbetrieben des deutschen Einzelhandels und besetzt Führungspositionen bevorzugt mit engagierten Mitarbeitern aus den eigenen Reihen.

Pressekontakt:
Netto Marken-Discount AG & Co. KG
Unternehmenskommunikation
Christina Stylianou / Stefanie Adler
Tel.: 09471-320-999
E-Mail: presse@netto-online.de

www.netto-online.de