Angebote für Ihre EinkaufsstätteFilial-Finder schließen

Damit wir Ihnen ein für Sie passendes Angebot zeigen können, wählen Sie bitte Ihre Wunschfiliale aus.
Fleisch und Wurst in Bedienung Fleisch und Wurst in Bedienung Ofenfrische Backwaren Ofenfrische Backwaren

Filialen in Ihrer Nähe

X

Jurek Weis aus Schweinfurt ist die "beste Netto-Nachwuchskraft 2018"

  • Interner Vorentscheid: 50 Netto-Talente kämpften um Teilnahme am "Grips&Co"-Finale
  • Lebensmittelexperten: Insgesamt vier Netto-Nachwuchskräfte im Wettbewerbsfinale
  • Breitgefächertes Angebot: 15 Ausbildungsberufe mit Übernahmegarantie bei sehr guten Leistungen

Maxhütte-Haidhof, im Mai 2018
: Um die besten der besten Nachwuchskräfte ging es bei Netto Marken-Discount am Dienstag, den 15. Mai 2018, beim internen Vorentscheid für den bundesweiten "Grips&Co"-Wettbewerb in der Netto-Niederlassung in Kitzingen. Netto-Azubi Jurek Weis aus Schweinfurt konnte sich dabei erfolgreich gegen seine 49 Mitstreiter durchsetzen und die Fachjury mit seiner Lebensmittel-Expertise überzeugen. Als "beste Netto-Nachwuchskraft 2018" nimmt der 24-Jährige damit am "Grips&Co"-Finale im Oktober in Köln teil, dem größten unternehmensübergreifenden Wettbewerb für junge Talente aus dem Lebensmitteleinzelhandel. Neben Jurek Weis qualifizierten sich zudem drei weitere Netto-Nachwuchskräfte für das Finale und erhalten somit die Chance, unter insgesamt 20.000 Teilnehmern um den Titel "Deutschlands beste Nachwuchskraft im Lebensmitteleinzelhandel" zu kämpfen.

Ausgeprägtes Handelsfachwissen

Zu dem internen Vorentscheid lud Netto bereits zum siebten Mal in Folge 50 ambitionierte Auszubildende, duale Studenten und Trainees aus ganz Deutschland nach Kitzingen ein. In vier Quiz-Runden, die sowohl einen schriftlichen Test als auch Produktspiele und eine Präsentation vor der Jury umfassten, stellten die Nachwuchskräfte ihr Lebensmittel-Know-how unter Beweis. Die Fachjury – bestehend aus Mitarbeitern des Schulungsteams, der Personalabteilung und einer Journalistin der Lebensmittelrundschau – ernannte Jurek Weis letztlich zum klaren Sieger. Eine starke Leistung zeigten darüber hinaus die drei Auszubildenden Christoph Bolze, Christian Hochfeld und Patrick van der Kamp, die den zweiten bis vierten Platz belegten. Die vier Netto-Talente haben damit beim "Grips&Co"-Finale im Oktober nicht nur die Chance auf die höchste Auszeichnung für Nachwuchskräfte im deutschen Handel mit 1.500 Euro Preisgeld, sondern könnten auch für ein Jahr Qualitätsbotschafter von QS-live, der Initiative Qualitätssicherung, werden.

Berufseinstieg bei Netto: fair, fordernd, fördernd

Als größtes Unternehmen der Oberpfalz ist Netto mit bundesweit über 75.000 Mitarbeitern und 4.900 Auszubildenden auch einer der größten Ausbildungsbetriebe im deutschen Einzelhandel. Handelsaffinen Berufseinsteigern bietet der Lebensmittelhändler gleich 15 verschiedene Ausbildungsberufe – von Vertrieb, Logistik und Verkauf über IT- und Kommunikationsberufe bis hin zur Fachausbildung zum Marktleiter. Für einen vielfältigen Karrierestart bietet Netto außerdem zwei Abiturientenprogramme, fünf duale Bachelor-Studiengänge und zehn Trainee-Programme. Engagierte Durchstarter haben dabei nicht nur dank spezieller Entwicklungsprogramme und Weiterbildungsmöglichkeiten attraktive Karrierechancen: Führungspositionen werden bevorzugt mit Talenten aus den eigenen Reihen besetzt. Allein 2017 erhielt Netto für das hohe Ausbildungsengagement unter anderem die Auszeichnungen "Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe“ (Focus), "Beste Ausbilder Deutschlands" (Capital) sowie den "Azubi-Award 2017" (Supermarktstars).



Netto Marken-Discount im Profil:

Netto Marken-Discount gehört mit rund 4.200 Filialen, rund 75.150 Mitarbeitern, wöchentlich 21 Millionen Kunden und einem Umsatz von 13,1 Milliarden Euro zu den führenden Unternehmen in der Lebensmitteleinzelhandelsbranche. Mit rund 4.000 Artikeln und einem Schwerpunkt auf frischen Produkten verfügt Netto Marken-Discount über die größte Lebensmittel-Auswahl in der Discountlandschaft. Als Premium Partner der kostenlosen DeutschlandCard profitieren Netto-Kunden bei jedem Einkauf von dem Multipartner-Bonusprogramm. Die Übernahme von Verantwortung gehört zur Netto-Unternehmenskultur – dabei setzt das Handelsunternehmen auf vier Schwerpunkte: Gesellschaftliches und soziales Engagement, faire Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Lieferanten, schonender Umgang mit Ressourcen sowie die Ausrichtung der Einkaufsstrategie an Nachhaltigkeitsaspekten. Netto ist Partner des WWF Deutschland: Neben dem Ausbau und der Förderung des nachhaltigeren Eigenmarkensortiments arbeitet Netto außerdem entlang von acht Schwerpunktthemen daran, den eigenen ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. Im Rahmen seines nachhaltigen Engagements unterstützt Netto zum Beispiel auch die Spendeninitiative „Deutschland rundet auf“. Mit über 4.900 Auszubildenden zählt das Unternehmen zudem zu den wichtigsten Ausbildungsbetrieben des deutschen Einzelhandels und besetzt Führungspositionen bevorzugt mit engagierten Mitarbeitern aus den eigenen Reihen.


Pressekontakt:

Netto Marken-Discount AG & Co. KG
Christina Stylianou / Stefanie Adler
Tel.: 09471-320-999
E-Mail: presse@netto-online.de
www.netto-online.de