Angebote für Ihre EinkaufsstätteFilial-Finder schließen

Damit wir Ihnen ein für Sie passendes Angebot zeigen können, wählen Sie bitte Ihre Wunschfiliale aus.
Fleisch und Wurst in Bedienung Fleisch und Wurst in Bedienung Ofenfrische Backwaren Ofenfrische Backwaren

Filialen in Ihrer Nähe

X

Fairtrade-zertifizierte Rosen

Netto Marken-Discount verkauft Fairtrade-zertifizierte Rosen

  • Fair gehandelte Blumen: Fairtrade-Rosen aus Äthiopien ab Februar 2012 im Netto-Sortiment
  • Nationaler Verkauf: Fair gehandelte Sortimentsergänzung in 4.000 Filialen

Maxhütte-Haidhof – Februar 2012: Netto Marken-Discount führt bundesweit

Fairtrade-Rosen ein. Pünktlich zum Valentinstag erweitert der Lebensmittel-Discounter sein Blumensortiment in den über 4.000 Filialen um fair gehandelte Rosen aus Äthiopien. Die bei Netto Marken-Discount erhältlichen Fairtrade-Rosen werden unter sozial sowie ökologisch verantwortlichen Bedingungen erzeugt: „Die Übernahme von Verantwortung gehört zu der Unternehmensstrategie von Netto Marken-Discount. Dabei hat die Ausrichtung der Einkaufsrichtlinien an Nachhaltigkeitsaspekten einen sehr hohen Stellenwert für uns“, so Franz Pröls, Geschäftsführer Netto Marken-Discount.

Als expandierender Lebensmittel-Discounter ist sich Netto Marken-Discount seiner Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt bewusst. Entsprechend ist Nachhaltigkeit ein wichtiger Aspekt der gelebten Unternehmenskultur.

Fairtrade-zertifizierte Rosen

Netto Marken-Discount unterstützt mit der langfristig angelegten Partnerschaft mit dem Blumenproduzenten Sher Ethiopia den Fairen Handel mit Rosen aus Äthiopien.

Das international anerkannte Nachhaltigkeitssiegel „Fairtrade“ garantiert den Kunden, dass gezielt Bauern sowie Mitarbeiter in den Entwicklungsländern gefördert werden. Durch eine vertraglich festgelegte Abnahmemenge und Fairtrade-Preise unterstützt Netto Marken-Discount den sozialen und nachhaltigen Rosenanbau. Zusätzlich unterstützt der Lebensmittel-Discounter mit einer Fairtrade-Prämie nachhaltige Gemeinschaftsprojekte, die zu einer weiteren Verbesserung der Lebensbedingungen beitragen.

Rosenlieferant erfüllt Fairtrade-Kriterien

Nach zahlreichen Zertifizierungen international anerkannter Sozial- und Umweltstandards (z.B. MPS-Standard), ist der langjährige Netto-Rosenproduzent Sher Ethiopia seit Anfang 2012 auch Fairtrade-zertifiziert. Die Mitarbeiter des Rosenlieferanten arbeiten zu Bedingungen, die allen Fairtrade-Standards sowie weiteren international gültigen Standards und Normen (MPS Socially Qualified SQ, International Labour Organization ILO) entsprechen und sogar über diese hinausgehen. So liegt beispielsweise der Lohn der Beschäftigten ca. 40 Prozent über dem gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohn. Zudem regelt ein Manteltarifvertrag unter anderem die kostenlose medizinische Versorgung, Arbeitsunfähigkeitsversicherung, Rente und Regelung bei Arbeitsausfall durch Krankheit. Es gibt vertraglich festgelegten 16-wöchigen Schwangerschafts- und Erziehungsurlaub sowie 21 Urlaubstage. Gleichzeitig wird in ökologische Maßnahmen investiert zur Schonung der Umwelt vor Ort.

Soziale Projekte seit 2005

Bereits seit 2005 hat der langjährige Rosenlieferant von Netto Marken-Discount Sher Ethiopia zahlreiche soziale und ökologische Initiativen für die Beschäftigten und ihre Familien mit den Schwerpunkten Gesundheitsprävention, Schulausbildung sowie Ausbau einer Infrastruktur in der äthiopischen Region Ziway realisiert. So nutzen aktuell 2.500 Kinder im Alter von vier bis 18 Jahren aus der Region das Angebot der Kinderbetreuung, Vorschule, Grundschulunterricht sowie weitere Ausbildungskurse. Mahlzeiten und eine medizinische Versorgung stehen den Kindern und Jugendlichen ebenfalls kostenlos zur Verfügung. Zudem hat der Netto-Lieferant das im Umkreis von 100 Kilometern einzige Krankenhaus gebaut. An dem 240-Betten-Hospital sind eine Augenklinik, Zahnarztpraxis, Gesundheitsberatung und Initiativen zur HIV-Prävention sowie Hilfen für HIV-Infizierte angeschlossen.

Zur Entwicklung einer regionalen Infrastruktur und Verbesserung des Lebensstandards hat Sher Ethiopia zahlreiche kommunale Gebäude erbaut (Nachbarschaftszentrum, Mehrzwecksportkomplex, Bibliothek, Gerichtsgebäude, Kirche).

Fair gehandelte Netto-Rosen

Das Fairtrade-Logo und ein ergänzender Text auf der Verpackungsfolie der Netto-Rosen geben den Kunden eine erste Orientierung zum Thema fair gehandelte Rosen. Weitere Informationen zu den Fairtrade-Rosen aus Äthiopien auf der Unternehmenswebsite www.netto-online.de runden die transparente Verbraucherkommunikation ab.

Netto Marken-Discount im Profil

Netto Marken-Discount gehört mit einem Umsatz von 10,4 Milliarden Euro, über 4.000 Filialen und insgesamt über 65.500 Mitarbeitern zu den TOP 3 im deutschen Discount-Segment. Darüber hinaus bietet Netto Marken-Discount seinen Kunden mit über 3.500 Artikeln das größte Lebensmittel-Sortiment in der Discount-Branche. Das expandierende Unternehmen wird zahlreiche weitere Märkte eröffnen, so dass für die kommenden Jahre von einem wachsenden Bedarf an Mitarbeitern und Auszubildenden auszugehen ist.

Pressekontakt:
Netto Marken-Discount AG & Co. KG
Christina Stylianou
Tel.: 09471-320-999
Fax.: 09471-320-6999
E-Mail: presse@netto-online.de
www.netto-online.de