Angebote für Ihre EinkaufsstätteFilial-Finder schließen

Damit wir Ihnen ein für Sie passendes Angebot zeigen können, wählen Sie bitte Ihre Wunschfiliale aus.
Fleisch und Wurst in Bedienung Fleisch und Wurst in Bedienung Ofenfrische Backwaren Ofenfrische Backwaren

Filialen in Ihrer Nähe

X

Deutschland rundet auf.
Mit Cent-Beträgen Gutes tun

Bisherige Projekte

DEUTSCHLAND RUNDET AUF fördert die Verbreitung bereits nachweislich erfolgreicher sozialer Projekte, die einen Beitrag zur Lösung relevanter gesellschaftlicher Probleme leisten und von denen möglichst viele Menschen in Deutschland profitieren.

Es gibt wechselnde Förderthemen und die Auswahl der Projekte erfolgt nach festen Kriterien. Jedes ausgewählte Projekt hat einen vorab festgelegten Spendenbedarf. Die Projekte werden nacheinander gefördert, d.h. an den Kassen aller Partner wird solange für Projekt 1 aufgerundet, bis der benötigte Betrag erreicht ist. Dann geht Projekt 1 in die Umsetzung und es wird für Projekt 2 aufgerundet usw.

So sorgt jeder aufgerundete Cent für positive Veränderung in Deutschland.

"Falkenflitzer"
Durch die Spiel- und Aktionsangebote rund um den ‚Falkenflitzer Follows‘ erhalten die Kinder die Chance, unbekümmert zu spielen und in Kontakt mit anderen Kindern zu kommen. Die Angebote gehen auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder ein – die einen können nach Herzenslust toben, andere lernen Tänze oder verbessern durch Sprachspiele nebenbei ihr Deutsch.


Teach First Deutschland
Was ein Kind im Leben erreicht, ob es seinen Potenzialen und Träumen folgend eine Ausbildung wählen kann, das hängt maßgeblich davon ab, welche Möglichkeiten es hat, die Schule erfolgreich abzuschließen. Mit den Spenden wird Teach First Deutschland ab dem nächsten Schuljahr sechs engagierte Hochschulabsolventinnen und -absolventen, so genannte Fellows, an Brennpunktschulen in das Rhein- und Ruhrgebiet entsenden. 600 Jugendliche haben die Chance auf bessere Bildungsbedingungen.


Aufrunden für Refugio Bremen e.V.
Viele der Kinder und Jugendlichen, die mit ihren Familien, aber oft auch ganz allein nach Deutschland flüchten, sind traumatisiert. Sie wurden in ihrer Heimat verfolgt, haben den Verlust von Familienmitgliedern zu verarbeiten. Ziel ist es, den geflüchteten Kindern eine bessere Verarbeitung der erlebten seelischen Verletzungen zu ermöglichen, sie zu stärken und aufzubauen, damit sie in einen geregelten Alltag zurückfinden.


START: Bildung wirkt!

Die Spenden ermöglichen die Vergabe von 60 umfassenden Bildungsstipendien mit zweijähriger Laufzeit an neu zugewanderte Schüler/innen. Die Jugendlichen werden langfristig in das START-Netzwerk integriert und profitieren auf ihrem weiteren Lebensweg von den persönlichen Kontakten und Bildungsimpulsen.


Kisiko – Kinder sind kompetent

Ein Caritas-Projekt für Kinder suchtkranker Eltern
Das Programm Kisiko fördert die Stärken und Kompetenzen der Kinder aus suchtkranken Familien, um sie zu stabilisieren und widerstandfähiger zu machen. Spiele und Gespräche stehen dabei im Mittelpunkt, in Gruppenarbeit, bei älteren Jugendlichen auch in Einzelbetreuung.


buntkicktgut – interkulturelle  Straßenfußball-ligen

Eine neue Sprache, eine andere Kultur und die oft schlimmen Erlebnisse aus der Flucht, die zumindest die Eltern noch lange belasten - das alles müssen diese Kinder erst einmal überwinden, bevor sie bereit sein können sich zu öffnen, zu integrieren und einen erfolgreichen Bildungsweg zu gehen. Das Projekt buntkicktgut hilft ihnen dabei.



Babylotse

Seit 2007 gibt es das Programm Babylotse, entwickelt von dem Kinderarzt, Chefarzt und Geschäftsführer Dr. Sönke Siefert der Stiftung SeeYou Familienorientierte Nachsorge Hamburg. Babylotsinnen beraten und unterstützen psychosozial belastete Familien bereits vor der Geburt und bieten ihnen die Hilfe an, die sie benötigen, damit der Start ins Familienleben gelingt und die Entwicklungsmöglichkeiten für das Kind bestmöglich sind.


Opstapje – Schritt für Schritt
Gut begleitet von Anfang an! Eltern werden darin gestärkt, ihre Rolle als erste und wichtigste LehrerInnen für das Kind selbstbewusst und kompetent anzunehmen. Opstapje Hausbesucherinnen besuchen die Familien regelmäßig zu Hause. Immer dabei: die entwicklungsfördernden Opstapje Spiel- und Lernmaterialien.


Kindergarten plus
Zahlreiche Kinder aus bildungsfernen und sozial belasteten Familien in Deutschland können ihre vorhandenen Potentiale nicht entfalten. In der Schule kommen diese Kinder oftmals nur schwer mit und bleiben unter ihren Möglichkeiten. Das Programm erreicht besonders viele Kinder, da es sich an die ErzieherInnen richtet.



wellcome - Patenschaften für Familien in Not
DiesesProgramm vermittelt bundesweit Geldpatenschaften für Familien, deren Kinder unter akuter materieller Not leiden und denen dadurch auch langfristig Negativentwicklungen drohen. Die fachlich begleiteten Patenschaften ermöglichen Entlastung von materiellen Sorgen, Stabilisierung der Gesamtsituation und nachhaltige Perspektiven für einzelne Familienmitglieder.


familY-Programm
Das familY-Programm unterstützt Eltern als Lernbegleiter und Lernbegleiter ihrer Kinder und eröffnet somit sozial benachteiligten Kindern mehr Bildungschancen. Das Programm konzentriert sich auf die wichtige Zeit des Übergangs von der Kita in die Grundschule.



Rock your life! Mentoring
Wir bauen Brücken zwischen Schülern, Studenten und Unternehmen. Deutschlandweit.
In Deutschland hängt die Chance auf eine gute Schulbildung immer noch sehr stark von der sozialen Herkunft ab. Jugendliche aus bildungsschwachen Familien oder mit Migrationshintergrund haben es oft schwer. Sie haben kaum Perspektiven auf eine bessere Zukunft.




Off Road Kids

Bis zu 2.500 Kinder und Jugendliche geraten in Deutschland jährlich auf die Straße. Etwa 300 davon trifft das Schicksal hart: Sie werden zu obdachlosen Straßenkindern, die vor Vernachlässigung, Misshandlung und Missbrauch geflohen sind und ihr Überleben mit Bettelei, Prostitution oder Kleindiebstahl sichern müssen. Dennoch: Sie träumen von Geborgenheit und wollen nicht dauerhaft auf der Straße leben.



Balu und Du
Balu und Du ist ein Mentorenprogramm zur Förderung von Grundschulkindern, die in besonders herausfordernden Lebensumständen aufwachsen. Junge, ehrenamtliche Mentoren (Balus) schenken den Kindern (Moglis) Aufmerksamkeit. Sie nehmen sich einmal in der Woche ein paar Stunden Zeit, um ihr Mogli im außerschulischen Bereich zu fördern, ihm neue Erfahrungsfelder zu eröffnen und allerhand zu unternehmen.


 
Seniorpartner in School
Die Schüler lernen gewaltfreie Kommunikationsmuster kennen und anwenden. Die Schulen werden entlastet, die Konflikthäufigkeit im Unterricht wird reduziert und das soziale Klima der Schule wird verbessert. Die Seniorpartner übernehmen nach Beendigung ihres Berufslebens eine Sinn stiftende nachberufliche Tätigkeit und befördern und bereichern einen generationsübergreifenden Dialog.





Teach First Deutschland
Fellows (Lehrkräfte auf Zeit) fördern Schülerinnen und Schüler für zwei Jahre an Schulen in sozialen Brennpunkten. Fellows sind herausragende Absolventinnen und Absolventen aller Fachrichtungen, die Veränderung bewirken wollen und sich leidenschaftlich dafür einsetzen. Sie unterstützen Lehrerinnen und Lehrer im Unterricht und machen Schülerinnen und Schülern Förder- und Projektangebote.

Teach First


Papilio
Auch dank des großen Erfolgs der WOCHE DES AUFRUNDENS wurde der Finanzierungsbedarf für Papilio in Höhe von 298.937 € innerhalb von nur wenigen Tagen erreicht. Mit diesem Geld können weitere Erzieherinnen fortgebildet werden und 4.400 Kinder eine nachhaltige Chance erhalten. Papilio ist ein Programm für Kindergartenkinder zur Vorbeugung von Sucht und Gewalt. Papilio stärkt und fördert die sozialen und emotionalen Kompetenzen der Kinder.




Work and Box Company
Die Work and Box Company gibt den Jugendlichen schulische Unterstützung und hilft ihnen bei der Suche nach einer geeigneten Ausbildung. Darüber hinaus werden durch das Boxtraining Disziplin, Belastbarkeit, Empathie und Durchhaltevermögen gefördert. Über 90% der Teilnehmer leben nach Abschluss der Maßnahme in stabilen Verhältnissen und 80% werden nicht wieder straffällig. Der Förderbedarf beträgt 209.379 € für einen neuen Work and Box Company Standort mit insgesamt 220 Jugendlichen.

Work and Box Company


buddY - Mentoring von Kindern für Kinder
buddY stärkt soziale Handlungskompetenzen sozial benachteiligter Kinder und damit das Miteinander an den Schulen als Voraussetzung für den Lernerfolg. Das Programm bildet buddY Pädagogen und Schüler darin aus, ihre eigenen Projekte an der Schule umzusetzen, beispielweise Konfliktlösung in den Pausen und Nachhilfe für andere Schüler. Der Förderbedarf beträgt 297.572 Euro für die Teilnahme von 11.000 sozial benachteiligten Grundschülern.

buddy - Mentoring von Kindern für Kinder



PAT – Mit Eltern Lernen
PAT – Mit Eltern Lernen ist ein Hausbesuchsprogramm zur Elternstärkung und frühkindlichen Bildung ab der Schwangerschaft bis zum Kindergartenalter des Kindes (bis ca. 3 Jahre). Zielsetzung von PAT – Mit Eltern Lernen ist, den Lernort Familie zu stärken, um den Kindern einen guten Start ins Leben zu ermöglichen. Insbesondere geht es darum, die Erziehungskompetenz der Eltern zu stärken, die Eltern-Kind-Bindungen zu fördern, Entwicklungsverzögerungen und Gesundheitsprobleme frühzeitig zu erkennen und Kindesmisshandlung bzw. Vernachlässigung zu reduzieren.

PAT - Scheckuebergabe


wellcome
Im Juli konnte bereits das fünfte Spendenprojekt ausfinanziert werden. Mit den 300.000 gespendeten Euro entstehen 40 neue wellcome Standorte in ganz Deutschland und damit Hilfe für 1.000 Familien mit 1.500 Kindern. Die Scheckübergabe fand am 19. August 2013 in Linz am Rhein statt.




HIPPY
HIPPY ist ein präventives Frühförderprogramm und richtet sich an Einwandererfamilien. Für Vorschulkinder und ihre Eltern, mit dem Ziel, Kindern den Einstieg in die Schule zu erleichtern und Eltern in ihrer Erziehungskompetenz zu stärken. Sowie die Vermittlung der Lerninhalte, die durch Hausbesucherinnen erfolgt, die auch die Herkunftssprache der Familien sprechen.




BBBSD (Big Brothers Big Sisters Deutschland)
In Rekordzeit, 73 Tagen, konnten Spenden in Höhe von 250.000 Euro gesammelt werden. Damit wird 250 Kindern, die in besonderem Maße von zusätzlicher Unterstützung profitieren, eine Teilnahme am Mentorenprogramm ermöglicht. Dort werden Kindern und Jugendlichen in herausfordernden Lebenssituationen ehrenamtliche Mentorinnen und Mentoren vermittelt, die ihnen regelmäßig und zuverlässig Zeit und Aufmerksamkeit schenken.




Klasse2000
Aufgrund der Spendensumme von 264.000 Euro können 600 Grundschulklassen teilnehmen und weitere 14.000 Kinder lernen ihr Leben ohne Suchtmittel, Gewalt und gesundheitsschädigendes Verhalten zu meistern.




ELTERN-AG
Mit diesen ersten Spendengeldern, 245.000 Euro, wurden für die ELTERN-AG
75 neue ELTERN-AGs in ganz Deutschland ermöglicht.