Angebote für Ihre EinkaufsstätteFilial-Finder schließen

Damit wir Ihnen ein für Sie passendes Angebot zeigen können, wählen Sie bitte Ihre Wunschfiliale aus.
Fleisch und Wurst in Bedienung Fleisch und Wurst in Bedienung Ofenfrische Backwaren Ofenfrische Backwaren

Filialen in Ihrer Nähe

X

Cottage Pie

Cottage Pie
Schwierigkeitsgrad
Zubereitungszeit: 3 Stunden

Zutaten (für 8 Personen):
  • 1 kg Rinderhackfleisch
  • 3 große Karotte(n)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 200 g junge Erbsen
  • 1 kg Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 200 ml trockener Rotwein
  • 300 ml Sahne
  • 4 Knoblauchzehen
  • 50 g Butter
  • 1 große Gemüsezwiebel(n)
  • 1 gestrichener TL Zimt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 300 g echter englischer Cheddarkäse (Stück)
  • etwas Öl
  • 0.50 l Rinderbrühe
  • etwas Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung

Zuerst die gewaschenen Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, dann die Kartoffeln schälen, Knoblauch klein hacken. Die Gemüsezwiebel fein würfeln, die Karotten in düne Scheiben schneiden oder hobeln.

Die Zwiebel in einer Pfanne mit 2-3 EL Öl anbraten bis sie leicht glasig ist. Dann die Hälfte des Knoblauchs dazugeben und alles unter ständigem Rühren anbraten bis die Zwiebel vollständig glasig ist.

Nun geben Sie die Hälfte der Frühlingszwiebeln dazu und braten diese nur circa eine halbe Minute an, da sie sonst ihre Farbe verlieren und matschig werden.

Das Hackfleisch wird in einer zweiten Pfanne angebraten. Wir braten es aus dem Grund nicht mit den Zwiebeln, da wir durch die Zwiebeln zu viel Flüssigkeit und zu wenig Hitze zum Anbraten hätten. Das Hack wird nun solange angebraten, bis es nur noch an wenigen Stellen rosa ist. Mit einem Pfannenwender es immer wieder zerhacken, bis es in viele kleine Flocken zerteilt ist. Das fertig angebratene Fleisch zu den Zwiebeln geben.

Mit dem Rotwein ablöschen. Gegebenenfalls die Hitze auf 2/3 reduzieren. Dem Rotwein entziehen wir nun durch ständiges Rühren und einreduzieren seinen Alkohol bis nur noch der eigentliche Weingeschmack zurückbleibt. Man erkennt das gut daran, wenn der Dampf weniger scharf in der Nase ist. Mit Pfefferund Salz würzen. Salz nur sparsam verwenden, da der Käse für das Überbacken sowie die Rinderbrühe schon salzig sind.

Zimt zugeben und mit der Rinderbrühe aufgießen. Dann werden die Karotten, die Erbsen und das Tomatenmark dazugegeben.

Damit Sie später keine Hackfleischsuppe erhalten, müssen Sie für einen gelungenen Cottage Pie die Flüssigkeit nun unter gelegentlichem Rühren mindestens 50 Prozent reduzieren.

Kochen Sie nun die Kartoffeln für circa 20 Minuten in Salzwasser.

In einem kleinem Topf die Sahne erhitzen und vorsichtig leicht zum Köcheln bringen. Muskat, Salz, Pfeffer, den restlichen Knoblauch sowie den Rest der Frühlingszwiebeln dazufügen und für 1 Minute aufkochen.

Kartoffeln abgießen und zurück in den Topf geben. Kartoffeln zerkleinern und Butter nach und nach zugeben.

Die Sahne-Gewürz-Sauce über die zerdrückten Kartoffeln geben und die Mischung bis zur gewünschten Konsistenz stampfen.

Die Hackfleischmischung in eine ausreichend große Auflaufform geben. Das Hackfleisch bedecken Sie nun mit dem Püree. Den geriebenen Cheddar über den Auflauf streuen und die Form für etwa 2 - 3 Stunden bei 120°C backen, bis der Käse eine schön goldbraune und knusprige Festigkeit bekommen hat. Danach abkühlen lassen.

Unser Tipp: Lassen Sie den Cottage Pie über Nacht im Kühlschrank ziehen, damit sich der Geschmack voll entfalten kann. Außerdem geliert der Bratensaft über Nacht und zieht zum großen Teil wieder in das Fleisch, was zum Vorteil hat, dass man schöne feste Stücke herausschneiden kann.